Samstag, 08.11.2014

MotoGP in Valencia

Bradl startet von Rang zehn

Stefan Bradl (Zahling) hat beim letzten Saisonlauf der MotoGP im spanischen Valencia eine gute Startposition verpasst. Im Qualifying musste sich der 24-Jährige vom Team LCR-Honda in 1:31,443 Minuten mit Rang zehn zufrieden geben.

Stefan Bradl startet in Valencia nur von Position zehn
© getty
Stefan Bradl startet in Valencia nur von Position zehn

Damit war er 0,6 Sekunden langsamer als Valentino Rossi (Italien/Yamaha) mit der Bestzeit (1:30,843).

In der Moto3 sicherte sich der Italiener Niccolo Antonelli überraschend die Pole-Position. Der 18-Jährige fuhr am Samstag auf seiner KTM in 1:39,183 Minuten die schnellste Runde. WM-Spitzenreiter Alex Márquez (Spanien/Honda) fuhr vor dem Saisonfinale in 1:39,556 Minuten auf den dritten Platz direkt hinter seinem Titel-Konkurrenten Jack Miller (Australien/KTM).

Moto3: Marquez gegen Miller

Die beiden Deutschen Luca Grünwald (Waldkraiburg/Kalex) und Philipp Öttl (Ainring/Kalex) landeten auf den Plätzen 28 und 32. In Valencia hat Lokalmatador Márquez den Titel sicher, wenn er vor Miller ins Ziel kommt.

Der Spanier (262 Punkte) liegt 11 Zähler vor seinem Konkurrenten (251). Selbst wenn Márquez ausfällt, muss Miller, der zur kommenden Saison in die Königsklasse MotoGP aufsteigt, mindestens Fünfter werden, um Márquez einzuholen.

Die MotoGP im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.