Nach Sturz im Qualifying

Cortese erkämpft Platz acht

SID
Sonntag, 23.03.2014 | 19:18 Uhr
Sandro Cortese hatte erst kurz vor dem Start grünes Licht bekommen
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Motorrad-Pilot Sandro Cortese hat beim ersten Saisonrennen in Katar einen Tag nach seinem folgenschweren Sturz im Qualifying den Schmerzen getrotzt und den achten Platz erkämpft.

Der von Rang zwei gestartete Berkheimer, der eine Fleischwunde am linken Knöchel sowie den Bruch des Astragalusknochens erlitten hatte, machte zum Auftakt seiner zweiten Moto2-Saison mit seiner Kalex das Beste aus den schwierigen Voraussetzungen.

Der in die mittlere Klasse aufgestiegene Jonas Folger (Kalex) wurde bei seinem Debüt ausgezeichneter Zwölfter. Marcel Schrötter (beide Tordera-Spanien/Mistral) schied nach einem Sturz acht Runden vor dem Rennende aus.

Tito gewinnt

Den Sieg beim Flutlichtrennen auf dem Losail Circuit sicherte sich der spanische Titelfavorit Esteve "Tito" Rabat (Spanien) vor Takaaki Nakagami (Japan) und Mika Kallio (Finnland/alle Kalex).

Cortese hatte erst wenige Stunden vor dem Start grünes Licht von den Rennärzten bekommen und auf das Warm-up verzichtet. Der Schwabe musste schon in der ersten Runde drei Kontrahenten vorbeiziehen lassen, doch der Moto3-Weltmeister von 2012 wehrte sich verbissen und holte noch acht WM-Punkte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung