Mittwoch, 27.11.2013

Nach sechs Rennen in der kommenden Saison

Rossi: Entscheidung über Karriereende

Motorrad-Superstar Valentino Rossi (34) will nach den ersten sechs Rennen der kommenden Saison entscheiden, ob er seine Karriere beenden wird.

Valentino Rossi würde dem Motorrad-Zirkus fehlen
© getty
Valentino Rossi würde dem Motorrad-Zirkus fehlen

"2014 will ich in der Nähe der stärksten drei Piloten sein. Die Tests und die ersten sechs Rennen werden ausschlaggebend sein, um zu entscheiden, ob ich Schluss mache oder ob ich bis zum Saisonende weitermache. Ich würde gern noch ein paar Jahre weitermachen, doch nur, wenn ich wettbewerbsfähig bin", sagte der neunmalige Weltmeister im Interview mit dem italienischen TV-Kanal "Italia 1".

Rossis letzter WM-Titel liegt bereits vier Jahre zurück. Nach zwei enttäuschenden Jahren bei Ducati (2011/2012) kehrte der "Dottore" im vergangenen Jahr zu Yahama zurück, erreichte aber auch dort nur Gesamtplatz vier in der Moto-GP. Sein Markenkollege Jorge Lorenzo (Spanien) erreichte den zweiten Platz, Weltmeister wurde dessen Landsmann Marc Marquez auf Honda.

Rossi hatte sich zuletzt nach 14 gemeinsamen Jahren von seinem Chefmechaniker Jeremy Burgess getrennt und den Italiener Silvano Galbusera verpflichtet. Galbusera hatte bereits von 1995 bis 2011 als Chefmechaniker sowie technischer Direktor in den Bereichen Superbike und Supersport für Yamaha gearbeitet.

MotoGP im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Jonas Folger wurde bei seinem MotoGP-Debüt Zehnter

Folger ärgert sich über verpasste Chance: "Hätte besser enden können"

Adrien Protat ist am Sonntag nach einem Unfall verstorben

Franzose Protat tödlich verunglückt

Sandro Cortese erlebte einen äußerst enttäuschenden Saisonstart

WM: Schrötter und Cortese gehen leer aus


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.