Formel E: Heidfeld in Hongkong auf dem Podest

SID
Sonntag, 09.10.2016 | 14:57 Uhr
Nick Heidfeld ist beim Saisonauftakt der Formel E Dritter geworden
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Nick Heidfeld hat einen gelungenen Start in die neue Saison der Formel E gefeiert. Der 39-Jährige belegte am Sonntag beim Rennen in Hongkong im Mahindra den dritten Platz und landete auf dem Podest.

Der Sieg ging an den Schweizer Titelverteidiger Sebastien Buemi (Renault), Zweiter wurde der Brasilianer Lucas di Grassi (Abt).

Ein ordentliches Debüt gelang dem ehemaligen DTM-Piloten Maro Engel. Der 30 Jahre alte Münchner belegte in seinem ersten Einsatz für das Venturi-Team, an dem Oscar-Preisträger Leonardo Di Caprio Anteile hält, den neunten Rang. Enttäuschend verlief das chaotische Rennen dagegen für Daniel Abt (Kempten/Abt), der das Ziel nach Problemen nicht erreichte.

Hongkong war das erste von zwölf Rennen, die jeweils in den Innenstädten von zehn Metropolen ausgetragen. In New York (15. und 16. Juli 2017) sowie beim Saisonfinale in Montreal (29. und 30. Juli 2017) wird jeweils zweimal gefahren. In der Bundeshauptstadt Berlin macht die Formel E am 10. Juni bereits zum dritten Mal Station.

Alle Motorsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung