Samstag, 08.10.2016

Lewis Hamilton schießt gegen die Medien

Hamilton-Eklat bei Presserunde

Lewis Hamilton gibt im Rahmen des Großen Preises von Japan in Suzuka (So., 7 Uhr im LIVETICKER) weiter den Bad Boy. Nachdem er sich am Donnerstag bei der Pressekonferenz bereits wortkarg gab und lieber auf seinem Smartphone spielte, stellte er nach dem Qualifying, das er hinter Nico Rosberg beendete, erneut seinen Unmut zur Schau.

"Das Lächeln auf euren Gesichtern wird euch bald vergehen", meinte Hamilton zu Beginn der Pressekonferenz:. "Ich bin nicht hier, um eure Fragen zu beantworten." Das Erstaunen in der Runde war ob solcher Aussagen groß.

"Es sind viele hier, die mich sehr unterstützen. Die wissen hoffentlich, dass ich weiß, wer sie sind. Es gibt aber auch andere, die sich Vorteile aus Dingen ziehen." Mit dieser Aussage nahm Hamilton direkt Stellung zum Medienecho auf sein Verhalten am Donnerstag, als er während der Presserunde lieber seine Fahrerkollegen auf Snapchat in lustige Figuren verwandelte, statt sich den Fragen der Journalisten zu stellen.

Allerdings will Hamilton in diesem Verhalten keinen Fehler seinerseits gesehen haben. "Wenn ich respektlos gegenüber euch war, dann war das nicht die Intention dahinter", so der dreimalige Weltmeister: "Es war einfach nur Spaß."

"Hat er das tatsächlich gemacht?"

SPOX Livescore App

Dann nahm sich der Engländer nahezu alle versammelten Journalisten zur Brust: "Wirklich respektlos war, was danach weltweit geschrieben wurde." Diese Reaktion zeigt, wie dünnhäutig der 31-Jährige nach dem schlechten Start aus der Sommerpause im aktuellen Titelkampf ist.

Nachdem sich Hamilton bei einigen Journalisten entschuldigte ("Leider sind hier auch Personen, die das nicht betrifft.") verließ er die Medienrunde, ohne sich einer Frage gestellt zu haben.

Bei Mercedes zeigte man sich auf Nachfrage von motorsport-total.com nicht überrascht: "Das war doch klar, oder?" Nico Rosberg war es dafür umso mehr. "Hat er das tatsächlich gemacht?", fragte der WM-Führende.

Lewis Hamilton im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.