Kollision bei erstem Auftritt seit 13 jahren

Hills Comeback endet mit einem Unfall

SID
Sonntag, 20.05.2012 | 12:09 Uhr
Damon Hill: Hätten Sie ihn den ehemaligen Formel-1-Weltmeister erkannt?
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Damon Hill hatte bei seinem Comeback in Brands Hatch kein Glück. Der ehemalige Formel-1-Weltmeister schied in seinem ersten Autorennen seit seinem Rücktritt vor rund 13 Jahren nach einer Kollision aus. Der 51-Jährige startete im Rahmenprogramm der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft im Volkswagen Scirocco R-Cup in der sogenannten Legenden-Wertung.

Das Rennen gewann der Schwede Ola Nilsson. Hill hatte seine Klasse im freien Training angedeutet, als er in dem 285 PS starken Scirocco Bestzeit gefahren war. "Auch wenn ich im Rennen Pech hatte, war es großartig, hier ein Comeback zu geben. Nach den ersten Runden habe ich gespürt, dass mein Renngefühl immer noch da ist", sagte Hill.

Hill stieg zugunsten seiner Kinder-Wohltätigkeitsorganisation "Halow" ins Rennauto. Der neue VW-Motorsportdirektor Jost Capito überreichte Hill einen Scheck über 10.000 Euro für den guten Zweck. "Für uns ist es eine Ehre, dass Damon Hill nach 13 Jahren ein einmaliges Motorsport-Comeback gefeiert hat", sagte Capito.

Hill fuhr zwischen 1992 und 1999 insgesamt 115 Grand Prix, von denen er 22 gewann. Vor allem mit Michael Schumacher lieferte er sich erbitterte Duelle. Krönung seiner Karriere war der Gewinn des WM-Titels 1996.

Der DTM-Kalender 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung