Oktoberfest und Usain Bolt - Eine Beziehung mit Zukunft

Bolt will "mehr Biersorten ausprobieren"

SID
Mittwoch, 23.11.2016 | 13:07 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Usain Bolt hat eine ganz besondere Verbindung zu München. Und eben diese möchte der schnellste Mann der Welt auch nach seinem Karriere-Ende pflegen.

Sprint-Superstar Usain Bolt (30) freut sich schon auf ausgedehnte Besuche beim Oktoberfest in München in der Zeit nach seiner Karriere. In der Vergangenheit sei der Jamaikaner "immer nur in einem Zelt" gewesen, sagte er der Sport Bild: "In den nächsten Jahren will ich in mehrere Zelte und auch mehr Biersorten ausprobieren." Das habe er den "hübschen Sprechstundenhilfen" seines Leibarztes Hans-Wilhelm Müller- Wohlfahrt versprochen.

Wenn Bolt nach der WM 2017 in London seine Laufbahn beendet, will der neunmalige Olympiasieger seinem Sport erhalten bleiben. "Ich weiß, dass die Leichtathletik Hilfe braucht. Und ich helfe gerne", sagte Bolt, der in Rio sein angestrebtes goldenes Triple-Triple perfekt gemacht hatte: "Ich bin es gewohnt als Botschafter zu fungieren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung