Leichtathletik: WM-Halbfinalisten hört auf

400-m-Läuferin Cremer beendet Karriere

SID
Montag, 21.11.2016 | 13:50 Uhr
Esther Cremer hat ihre Karriere beendet
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Die frühere deutsche 400-m-Serienmeisterin Esther Cremer hat ihre Leichtathletik-Karriere beendet. Cremer hatte von 2011 bis 2014 den DM-Titel über die Stadionrunde geholt, 2013 stand sie im WM-Halbfinale, mit der deutschen 4x400-m-Staffel wurde die gebürtige Kölnerin 2010 Vize-Europameisterin.

Die frühere deutsche 400-m-Serienmeisterin Esther Cremer hat ihre Leichtathletik-Karriere beendet. "Ich habe in den letzten Monaten viel nachgedacht und mir Zeit gelassen für diese Entscheidung. Aber jetzt habe ich das Gefühl, dass es genug ist", schrieb die 28 Jahre alte Wattenscheiderin bei Facebook.

Cremer hatte von 2011 bis 2014 den DM-Titel über die Stadionrunde geholt, 2013 stand sie im WM-Halbfinale, mit der deutschen 4x400-m-Staffel wurde die gebürtige Kölnerin 2010 Vize-Europameisterin. Die Qualifikation für Olympia 2016 in Rio de Janeiro hatte Cremer auch aufgrund von Verletzungsproblemen verpasst.

Alle Infos zur Leichtathletik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung