1500 m: Tesfaye kommt ins Finale

SID
Donnerstag, 07.07.2016 | 19:27 Uhr
Homiyu Tesfaye steht im Finale
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 1
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale

1500-m-Läufer Homiyu Tesfaye (Frankfurt) darf weiter auf seine erste Medaille bei einem internationalen Großereignis hoffen. Der Führende der europäischen Jahresbestenliste erreichte bei der EM ganz souverän in 3:40,44 Minuten als Zweiter seines Vorlaufs das Rennen um Gold am Samstag (21.50 Uhr).

"Ich habe sehr gut trainiert, bin gut drauf", sagte Tesfaye: "Ich hoffe, dass ich etwas erreichen kann." Timo Benitz (Nordschwarzwald) war in seinem Vorlauf als Siebter in einen Sturz verwickelt und schied nach 3:42,40 Minuten aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung