Samstag, 28.05.2016

Fünfkampf-WM in Moskau

Platz 32: Dogue enttäuscht

Der zweimalige deutsche Fünfkampf-Meister Patrick Dogue (Potsdam) hat im Einzelwettbewerb der Weltmeisterschaften in Moskau nur einen enttäuschenden 32. Platz erreicht.

Patrick Dogue erreichte in Moskau nur den 32. Platz
© getty
Patrick Dogue erreichte in Moskau nur den 32. Platz
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der 24-Jährige zeigte einzig im abschließenden Combined aus Laufen und Schießen eine starke Leistung, konnte sich vom drittletzten Rang aber nur noch leicht verbessern.

Dogue hatte seine Qualifikationsgruppe A am Samstag noch als Drittplatzierter gemeistert, beim Weltcup-Finale in Sarasota/Florida war er sogar Zweiter geworden. Der deutsche Vizemeister Fabian Liebig hatte die Qualifikation ebenso wie Christian Zillekens und Stefan Köllner (alle Potsdam) nicht überstanden.

Weltmeister wurde der Franzose Valentin Belaud (1514 Punkte) vor Alexander Lesun (Russland/1510) und Jinhwa Jung (Südkorea/1504).

Das könnte Sie auch interessieren
Max Heß gewann das Meeting in Garbsen

Heß, Gierisch und Wester springen WM-Norm

Konstanze Klosterhafen gehört bei den 5000m zur Weltspitze

5000 Meter: Klosterhalfen mit starker Zeit

Tim Lobinger war der erste deutsche Stabhochspringer, der die sechs Meter übersprang

Lobinger an Leukämie erkrankt


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.