Leichtathletik

DLV mit 14 Athleten zur Hallen-WM

SID
Xenia Stolz wurde nachträglich nominiert
© getty

Der DLV geht mit 14 Athleten in die Hallen-Weltmeisterschaften in Portland/Oregon (17. bis 20. März). Aufgrund ihrer guten Ranglisten-Platzierungen lud der Weltverband IAAF am Dienstag Mehrkämpfer Tim Nowak und Weitspringerin Xenia Stolz zu den Titelkämpfen ein.

"In unserer Mannschaft für Portland sind viele junge Athleten und Athletinnen, die durch den WM-Einsatz internationale Erfahrung sammeln sollen und ihr bisheriges Leistungsniveau in einer harten Konkurrenzsituation bestätigen sollen", sagte Cheftrainer Idriss Gonschinska.

Das deutsche Team reist nach zahlreichen Absagen aus Termin- und Verletzungsgründen ohne große Ambitionen nach Portland. Erst am Montag hatte Stabhochspringerin Silke Spiegelburg als eine der wenigen Medaillenhoffnungen wegen eines grippalen Infekts abgesagt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung