Samstag, 14.02.2015

Sprint-Weltrekordler verschiebt Ruhestand

Bolt: Karriereende erst 2017

Sprint-Weltrekordler Usain Bolt plant seinen Rücktritt nach den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017 in London. Außerdem möchte sich der sechsmalige Olympiasieger 2017 nur noch auf die 100 m konzentrieren.

Usain Bolt gewann sechs Goldmedaillen bei Olympia
© getty
Usain Bolt gewann sechs Goldmedaillen bei Olympia
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Eigentlich hatte der 28-jährige Bolt angekündigt, dass die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro ein Jahr zuvor seine letzten große Meisterschaften sein werden.

"Das war der ursprüngliche Plan", sagte Bolt, Weltrekordler über 100 m (9,58) und 200 m (19,19), der Daily Mail am Samstag: "Aber mein Sponsor hat mich dazu überredet, noch ein Jahr dranzuhängen."

Get Adobe Flash player

Das könnte Sie auch interessieren
Tatjana Tschernowa verliert ihre Bronzemedaille nach einem positiven Dopingtests

Doping: Siebenkämpferin Tschernowa verliert Olympia-Bronze 2008

Die deutschen Sprinterinnen holen Gold in der Staffel

Deutsche Sprinterinnen mit Überraschungssieg bei World Relays

Tatjana Pinto freut sich auf die World Relays

DLV-Sprinter kämpfen bei World Relays um WM-Tickets


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.