Nach Leichtathletik-WM

Helmut Digel lobt DLV-Bilanz

SID
Sonntag, 04.09.2011 | 16:57 Uhr
Ehrenpräsident Helmut Digel hat das Abschneiden des DLV wohlwollend zur Kenntnis genommen
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Helmut Digel hat dem Deutschen Leichtathletik-Verband in Daegu zur erfolgreichen WM-Bilanz gratuliert, aber gleichzeitig auch das Niveau im Sprint heftig kritisiert.

Helmut Digel hat dem Deutschen Leichtathletik-Verband in Daegu zur erfolgreichen WM-Bilanz gratuliert, aber gleichzeitig auch das Niveau im Sprint heftig kritisiert. Er forderte entgegen der Auffassung der sportlichen Führung im DLV neue Trainer.

Der DLV-Ehrenpräsident, seit 15 Jahren Council-Mitglied im Weltverband IAAF, meinte beim WM-Finale: "Im DLV gibt es die Dominanz der Würfe und Sprünge, die aber weltweit nicht sehr populär sind im Vergleich zu den Läufen. Für die populärste Disziplin Sprint muss nach Daegu eine Fehlanzeige bilanziert werden. Hier bedarf es einer neuen Trainingsqualität und völlig neuer Trainer."

In Daegu hatte im flachen Sprint nur Yasmin Kwado (Wattenscheid) mit eingestellter 100-m-Bestzeit von 11,29 Sekunden das Halbfinale erreicht. Am Schlusstag waren auch die beiden Sprintstaffeln im 4x100-m-Vorlauf auf der Strecke geblieben: Die Männer nach einem Patzer beim letzten Wechsel, die Frauen beim ersten Wechsel bei einer Kollision mit einer Schweizer Läuferin.

Der WM-Zeitplan

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung