Mittwoch, 04.05.2016

Dritte Niederlage für deutsche Hockey-Herren

Großbritannien weiterhin zu stark

Die deutschen Hockey-Herren haben auch ihr drittes Olympia-Testspiel gegen Großbritannien verloren. In Bisham Abbey bei London unterlag der Olympiasieger den Hausherren am Mittwoch mit 0:3 (0:1).

Großbritannien war dreimal zu stark für das DHB-Team
© getty
Großbritannien war dreimal zu stark für das DHB-Team

"Das war heute eine verdiente Niederlage, auch weil wir vorn komplett wirkungslos geblieben sind. Letztlich war auch das defensive Zweikampfverhalten oft nicht gut genug", sagte Bundestrainer Valentin Altenburg.

Bereits beim inoffziellen Trainingsspiel am Montag (1:5) und Dienstag im ersten regulären Aufeinandertreffen (1:2) hatte das deutsche Team gegen den Olympiavierten das Nachsehen. "Waren es gestern und auch im Trainingsspiel kleinere Bereiche, in denen es nicht so passte, war Großbritannien dieses Mal klar besser als wir," sagte Altenburg weiter.

Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) muss sich der Olympiasieger von London deutlich steigern. Die Testspielbilanz für das Kalenderjahr 2016 ist ausgeglichen. Im Februar besiegte Deutschland die Südafrikaner dreimal auf heimischem Boden (6:2, 6:1, 6:2). Die nächsten Testspiele bestreitet die deutsche Auswahl in Hamburg gegen Irland (12., 13. und 15. Mai).

Das könnte Sie auch interessieren
Moritz Fürste und Florian Fuchs treffen aufeinander

Fürste und Fuchs im Indian-League-Finale

Nicolas Jacobi wird nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen

Torhüter Jacobi beendet Karriere

Die Tore fürs deutsche Team erzielten Charlotte Stapenhorst und Nike Lorenz

Frauen schlagen zweiten Olympia-Gegner in Hamburg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Gelingt den deutschen Herren in Rio der große Coup?

Ja
Nein
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.