Darts UK Open: Gary Anderson scheitert gegen Paul Hogan

UK Open: Anderson scheitert an No-Name

SID
Freitag, 03.03.2017 | 23:50 Uhr
Für Gary Anderson war bereits in der dritten Runde Schluss
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Die UK Open im Butlin Minehead Ressort in Exeter (alle Sessions live auf DAZN) starten mit einem Paukenschlag. Topfavorit Gary Anderson scheitert an Qualifikant Paul Hogan. Adrian Lewis gewinnt das Spitzenspiel gegen James Wade.

Das hatte sich Gary Anderson sicher anders vorgestellt. Gegen Qualifikant Paul Hogan hatte der Flying Scottsman im Best-of-19-Legs Modus in der dritten Runde zunächst keine Probleme und ging mit 2:0 in Führung. Dann leistete sich die Nummer zwei der Order of Merrit allerdings eine Schwächephase und geriet mit 2:3 ins Hintertreffen.

Erlebe ausgewählte Darts-Highlights Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Trotz leichter Vorteile bei Average und Doppelquote ging Anderson nicht mehr in Führung. Im Decider verpasste Crocodile Dundee zunächst ein 76er Finish, dann legte sich Anderson Bulls zurecht: Ein Bouncer machte die Hoffnung auf den Sieg zunichte. Über die Doppel-Acht entschied Hogan das Match.

Im Topmatch der dritten Runde zwang Adrian Lewis James Wade in die Knie. Dabei startete The Machine stark und ging mit 3:0 in Führung. Der Jackpot konnte das allerdings schnell gerade rücken und geriet nach dem 4:3 nicht mehr in Rückstand. Mit einem 121er-Finish über Bull siegte mit 10:8.

Turnierfavorit Peter Wright gab sich derweil keine Blöße und besiegte James Richardson mit 10:3. Als einziger deutschsprachiger Teilnehmer scheiterte der Österreicher Zoran Lerchbacher in der zweiten Runde an Matthew Dennant.

Nächster Kracher für Hogan

In der Runde der letzten 32 kommt es für Hogan direkt zum nächsten Kracher. Er trifft mit Adrian Lewis auf den nächsten zweifachen PDC-Weltmeister. Auch in den weiteren Partien ist Spannung garantiert. Unter anderem bekommt es Peter Wright mit Dave Chisnall zu tun, Benito van de Pas trifft auf Alan Norris.

Ausgetragen wird die Runde der letzten 32 in der Nachmittagssession am Samstag, am Abend stehen die Achtelfinals auf dem Plan. Am Sonntag stehen dann zunächst die Viertelfinals an, bevor in der Abendsession Halbfinale und Finale gespielt werden.

Das besondere an den UK Open ist, dass jede Runde neu ausgelost wird. Deshalb wird das Turnier auch als FA Cup des Darts bezeichnet.

Alle Darts-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung