Darts

WM-Quali wird für Hopp und Co. schwieriger

Von SPOX
Mittwoch, 25.01.2017 | 22:43 Uhr
Die Qualifikation für die nächste WM wird für Max Hopp und Co. deutlichs chwieriger

Die WM-Qualifikation wird für Max Hopp und andere deutsche Dartsspieler in Zukunft schwieriger zu erreichen sein. Ab dieser Saison reicht es nicht mehr, zu den vier besten Europäern in der "European Order of Merit" zu gehören. Die Quali-Regeln werden verschärft.

Für die vergangene WM im Londoner Ally Pally hatten sich Hopp, Dimitri van den Bergh, Jeffrey de Graaf und Ron Meulenkamp auf diesem Weg einen Platz gesichert. Der reine Ranglistenplatz reicht nun nicht mehr aus.

Diese vier Plätze werden in Zukunft auf verschiedene Qualifikationsturniere verteilt. Auch oben genannte Akteure müssten, wenn sie sich nicht noch deutlich in der Weltrangliste steigern, an solchen Turnieren teilnehmen, um sich gegen schlechter platzierte Spieler zu beweisen.

Die Zahl derer, die sich über Turniere qualifizieren, erhöht sich dadurch von 20 auf 24. An der Darts-WM nehmen weiterhin 72 Spieler Teil.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung