Darts

Einbruch bei Mensur? Elmar: "Gefahr ist da"

Von Adrian Fink
Freitag, 27.01.2017 | 12:09 Uhr
Mensur Suljovic spielte 2016 sein bestes Jahr

Trotz des frühen Aus bei der WM hat Mensur Suljovic 2016 das beste Darts-Jahr seiner Karriere gespielt. Für Elmar Paulke ist der Start in das Jahr 2017 entscheidend, sonst sei ein Absturz möglich. Damit wäre The Gentle kein Einzelfall.

"Bei ihm wird der Beginn des Jahres wichtig sein. Mensur hat jetzt natürlich Druck, weil er auch Punkte zu verteidigen hat", sagte Paulke im Gespräch mit SPOX.

Suljovic wäre nicht der erste Spieler, der nach einem starken Jahr Probleme hat, sich in der Spitze zu etablieren. "Stephen Bunting ist auch nach einem guten Jahr ein bisschen eingebrochen. Die Gefahr ist da", erklärte Paulke weiter.

Paulke zufolge wäre ein guter Jahresbeginn essentiell für ein erfolgreiches Jahr 2017, denn dann "nimmt er direkt wieder den Schwung mit und etabliert sich dauerhaft in den Top10".

Der 44-jährige Österreicher steht derzeit auf Platz acht der Order of Merit. Am Wochenende findet mit dem Masters 2017 das erste große Turnier seit der WM 2017, bei der Suljovic in der zweiten Runde an Mark Webster gescheitert war, statt.

Suljovic trifft in der ersten Runde auf Jelle Klaasen, ehe es in Runde zwei zu einem Aufeinandertreffen mit Michael van Gerwen kommen könnte.

Alle Darts-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung