Paulke: MvG? "Atmet er auch mal durch?"

Von Adrian Fink
Freitag, 27.01.2017 | 12:03 Uhr
Michael van Gerwen dominiert den Darts-Sport
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Michael van Gerwen dominiert die Darts-Welt und hat allein im Jahr 2016 25 Titel gewonnen. Auch 2017 geht MvG als Favorit auf die Tour und gilt für Kommentator Elmar Paulke beim ersten Masters nach der WM als Anwärter auf den Titel.

"Wir kommen nicht an dem Namen Michael van Gerwen vorbei", sagte Paulke gegenüber SPOX auf die Frage, wer für ihn als Favorit beim Masters 2017 ins Rennen geht. "Man fragt sich bei ihm immer: Atmet er mal durch? Lässt er mal ein bisschen nach oder macht er direkt wieder Alarm?"

Dabei glaubt Paulke nicht daran, dass der 27-jährige Niederländer nach dem Fabeljahr 2016 mit weniger Ehrgeiz zu den Turnieren fährt. "Van Gerwen hat bereits gesagt, dass er die Turniersiege bestätigen will und man muss davon ausgehen, dass er wieder zur Attacke bläst", so der Kommentator weiter.

Dabei ist Paulke sogar davon überzeugt, dass van Gerwen in seiner Entwicklung noch nicht am Ende ist und phasenweise sogar noch besser spielen kann. "Sein letztes Jahr war schon unfassbar gut. Da landeten ja fast zwei Darts pro Aufnahme im Triple", sagte Paulke und fügte an: "Aber van Gerwen kann in einzelnen Spielen vielleicht noch eine Schippe drauflegen."

Alle Darts-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung