Samstag, 29.10.2016

Simon Whitlock nach verpasster Sensation

Whitlock: Selbstbewusstsein nicht geschmälert

Simon Whitlock musste sich in der ersten Runde der European Darts Championship nur knapp Michael van Gerwen geschlagen geben. Dass er die Sensation gegen den besten Dartsspieler der Welt nur um ein Haar verpasste, ärgerte Whitlock - doch kann er Positives aus der Niederlage ziehen.

"Ich hatte letzten am Abend eine große Chance. Ich bin enttäuscht, dass ich sie nicht genutzt habe, aber das wird mein Selbstbewusstsein nicht schmälern", twitterte der formstarke Wizard nach der 5:6-Niederlage.

Statt einzuknicken, möchte er stärker aus dem Match heraus gehen: "Ich fühle mich mit meinem Spiel sehr gut."

Erlebe Weltklasse-Darts live und auf Abruf auf DAZN

Der Australier, Nummer 19 in der Order of Merit, nutzte die Gelegenheit, um "Fans, Freunden, Sponsoren und dem Management dafür zu danken, dass sie zu mir halten".

Whitlock brachte die Halle im belgischen Hasselt immer wieder zum Beben. Unter Druck checkte er einmal die 170, zeitweise führte er mit 5:3. Am Ende hatte dennoch Mighty Mike das bessere Ende für sich.

Alle Darts-Infos im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.