Boxen

Boxen: Sergey Kovalev verteidigt Titel gegen Igor Mikhalkin

Von SPOX
Sergey Kovalev konnte gegen Igor Mikhalkin seinen Titel verteidigen.
© getty

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag konnte Champion Sergey Kovalev im legendären Madison Square Garden seinen Titel im Halbschwergewicht gegen Herausforderer Igor Mikhalkin verteidigen.

Titelverteidigung geglückt: Durch einen technischen K.o. in der siebten Runde besiegte Sergey Kovalev seinen russischen Landsmann Igor Mikhalkin und darf somit seinen WBO-Titel im Halbschwergewicht behalten.

Kovalev bestimmte den Kampf und konnte seinem Konkurrenten einen Cut am rechten Auge zufügen. Als die Verletzung zu ernst wurde, schritt der Ringrichter ein und beendete den Kampf.

Vereinigungskampf gegen Biwol?

Somit bleibt Kovalev auch in seinem zweiten Duell im MSG unbezwungen. Bei seinem letzten Auftritt im Madison Square Garden in New York gewann der Russe per K.o. gegen Vyacheslav Shabranskyy und holte sich damit seinen früheren Titel als Weltmeister im Halbschwergewicht der WBO zurück.

Der nächste Fight von Kovalev könnte ein Vereinigungskampf mit WBA-Halbschwergewichts-Titelträger Dmitri Jurjewitsch Biwol werden. Auch der Russe verteidigte am Sonntagmorgen seinen Titel. Angesprochen auf ein solches Aufeinandertreffen sagte Kovalev: "Wenn das Geld stimmt, bin ich bereit."

Sergey Kovalev im Steckbrief

Sergey Kovalev
KampfnameKrusher
Geburtstag/Geburtstort2. April 1983 in Kopeisk/Russland
Größe1,83 m
GewichtsklasseHalbschwergewicht
StilLinksausleger
Bilanz31-2-1 (27 K.o.)

Kovalev ist mittlerweile 34 Jahre alt und hielt bis zum November 2016 die WM-Gürtel der Verbände IBF, WBA und WBO, doch dann folgte ein Niederlage gegen Andre Ward, die über 12 Runden äußerst kontrovers ausfiel. Es kam zum Rückkampf der beiden im Juni 2017 und dieses Mal war es eine klare Angelegenheit - Ward siegte nach technischem K.o. und behielt alle drei Gürtel.

Kovalev wiederum kam am 25. November zurück und gewann den Kampf um den dann vakanten WBO-Gürtel im Halbschwergewicht gegen Shabranskyy, den gegen Mikhalkin erstmals verteidigen musste.

Sergey Kovalev - seine letzten fünf Kämpfe

GegnerDatumOrtErgebnis
Sergey Kovalev03.03.2018New YorkSieg durch TKO (7. Runde)
Vyacheslav Shabranskyy (UKR)25.11.2017New YorkSieg durch TKO (2. Runde)
Andre Ward (USA)17.6.2017Las VegasNiederlage durch TKO (8. Runde)
Andre Ward (USA)19.11.2016Las VegasNiederlage durch UD
Isaac Chilemba (MAW)11.7.2016JekaterinburgSieg durch UD

Igor Mikhalkin im Steckbrief

Igor Mikhalkin
Geburtstag/Geburtsort31. Mai 1985 in Irkutsk/Russland
Größe1,85 m
GewichtsklasseHalbschwergewicht
StilRechtsausleger
Bilanz21-1-0 (9 K.o.)

Mikhalkin kommt ebenfalls aus Russland, ist jedoch in Deutschland ansässig. Entsprechend unbekannt ist er gerade in den USA. Mikhalkin war früher Europameister im Halbschwergewicht und gewann seine letzten zehn Kämpfe in Serie. Darunter war auch ein harter Fight über zwölf Runden gegen Doudou Ngumbu am 2. Dezember in Frankreich.

Mikhalkin wäre an der Reihe gewesen für einen Weltmeisterschafts-Ausscheidungskampf gegen Marcus Browne, doch als die Möglichkeit aufkam, um den WBO-Gürtel gegen Kovalev in den Staaten zu boxen, zog er zurück. Der Kampf war seine Premiere in den USA.

Igor Mikhalkin - seine letzten fünf Kämpfe

GegnerDatumOrtErgebnis
Sergey Kovalev (RU)03.03.2018New YorkNiederlage durch TKO (7. Runde)
Doudou Ngumbu (FRA)2.12.2017Le CannetSieg durch UD
Thomas Oosthuizen (RSA)19.5.2017HamburgSieg durch UD
Yevgeni Makhteienko (UKR)18.3.2017MalmöSieg durch UD
Patrick Bois (FRA)12.3.2016Levallois-PerretSieg durch UD

Madison Square Garden: Legendäre Fights garantiert

Der Madison Square Garden feiert sein 50-Jähriges Jubiläum. Die Arena ist ein Garant für legendäre Boxkämpfe, denn über die Jahre stiegen immer wieder einprägsame Fights: Der Kampf des Jahrhunderts zwischen Muhammad Ali und Joe Frazier, das kontroverse Urteil bei Lennox Lewis und Evander Holyfield oder aber die Auftritte der Klitschko-Brüder Vladimir und Vitali.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung