Boxen

Wilder-Gegner Wawrzyk positiv getestet

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 25.01.2017 | 14:00 Uhr
Deontay Wilder sollte seinen Titel gegen Andrzej Wawrzyk verteidigen

Wenige Wochen waren es noch bis zum Titelkampf zwischen Deontay Wilder und Andrzej Wawrzyk. Der Herausforderer wurde nun positiv auf Anabolika getestet. Da der Kampf dennoch steigen soll, wird nun Ersatz gesucht.

Am 25. Februar hätte Deontay Wilder seinen Titel im Schwergewicht gegen Andrzej Wawrzyk verteidigt. Der Herausforderer wurde nun allerdings bei einem Urin- und Bluttest positiv auf Anabolika getestet, der Kampf wurde abgsagt.

Wie ESPN berichtet, war Wawrzyk am 15. und am 16. in seiner Heimatstadt Warschau von Kontrolleuren überrascht worden. Beide Tests waren positiv, der Kämpfer hat jedoch weiterhin das Recht, die B-Option prüfen zu lassen. Dass diese negativ ausfällt, gilt als sehr unwahrscheinlich.

Promoter Lou DiBella kündigte an, für seinen Schützling Wilder einen neuen Gegner bis zum 25. Februar zu finden. Eine Titelverteidigung soll auf jeden Fall stattfinden.

Alle Box-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung