Boxen

Ahmatovic unterschreibt Vertrag bei Sauerland

Von SPOX
Emir Ahmatovic hat beim Sauerland-Boxstall unterschrieben

Kalle Sauerland, Chef des größten deutschen Boxstalls Sauerland, hat in den letzten Wochen fünf Boxer aus dem Amateurbereich unter Vertrag genommen. Unter ihnen ist auch der 30-jährige Emir Ahmatovic aus Wetzlar.

Ahmatovic hat große Ziele. "Mit dem eigens ins Leben gerufene Projekt 2019 möchte ich meinem Vorbild Evander Holyfield nacheifern. Ich möchte Weltmeister im Cruisergewicht werden", so der selbstbewusste Mann.

Schon seit 2013 ist er in der Gruppe der Spitzenamateure unterwegs und gewann sowohl Bronze bei den Europameisterschaften als auch Silber bei den Deutschen Meisterschaften.

Für diese Erfolge wurde er von der Stadt Wetzlar mit der Ehrenmedaille in Gold ausgezeichnet. Bürgermeister Manfred Wagner steht hinter dem Boxer: "Wir haben die Laufbahn von Emir Ahmatovic in Wetzlar immer sehr genau verfolgt und gerne begleitet. Wenn er gesund bleibt, stehen ihm sicherlich viele Türen im Profiboxen offen. Herr Ahmatovic ist ein herausragender Sportler und damit auch ein Aushängeschild für die Sportstadt Wetzlar."

K.o.-Quote von 68 Prozent

2014 stand der Wechsel in die AIBA-APB Profiserie an. Hier bestätigte er seine Leistungen und belegte den dritten Platz der Weltrangliste.

"Ich bin überglücklich, dass ich mit dem Team Sauerland einen der stärksten Promoter in Europa von mir überzeugen konnte. Trainieren möchte ich bei Ulli Wegner. Das ist mein größter Wunsch", erklärt der Sauerland-Neuling.

Von seinen knapp 120 Amateurkämpfen hat er 15 verloren. Drei wurden als Unentschieden gewertet. Seine K.o.-Quote liegt bei 68 Prozent. Der erste Profi-Fight soll am 25. Februar steigen.

Die Box-Weltmeister im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung