Boxen

Brook verteidigt Weltmeisterschaftstitel

Von SPOX
Kell Brook (links) schlug Kevin Bizier in der zweiten Runde k.o. und verteidigte damit seinen Titel
© getty

Der britische Profiboxer Kell Brook hat seinen IBF Titel im Weltergewicht erfolgreich verteidigt. Er streckte Kevin Bizier bereits in der zweiten Runde nieder.

Einen langen Kampf bekamen die Zuschauer in Sheffield nicht zu sehen. Brook war von Beginn an der überlegende Boxer im Ring und verpasste Bizier bereits in der ersten Minute einen Cut unter einem Auge. Nach 45 Sekunden in der zweiten Runde war der Kampf dann schließlich entschieden.

"Ich will jetzt die großen Kämpfe", zeigte sich Brook nach dem Fight bei Sky Sports selbstbewusst. Zuvor bestritt der 29-Jährige zehn Monate lang keinen Wettkampf, nachdem er im Mai vergangenen Jahres Frankie Gavin stoppte.

Der Sieg gegen Bizier war bereits die dritte erfolgreiche Verteidigung seines Gürtels, den er erstmals im August 2014 gewann.

Alle Box-Weltmeister in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung