Champions League: Frankfurt Skyliners unterliegen AS Monaco

Skyliners kassieren bittere Auftaktpleite

Von SPOX
Mittwoch, 19.10.2016 | 00:10 Uhr
Gordon Herbert und die Frankfurt Skyliners mussten sich geschlagen geben
Advertisement
Basketball Champions League
Zielona Gora -
Bonn
Basketball Champions League
Teneriffa -
Ludwigsburg
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
Basketball Champions League
Bayreuth -
Straßburg
Basketball Champions League
Sassari -
Oldenburg
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Die Frankfurt Skyliners haben ihre Auftaktpartie in der Champions League gegen den AS Monaco mit 47:65 (25:35) verloren. Bei den Hessen konnte lediglich Shavon Shields im Fürstentum überzeugen, der Rest des Teams blieb blass.

Von der ersten Minute an hatten die Skyliners mit dem Spiel der Monegassen große Probleme. Immer wieder schlichen sich in der Folge auf Seiten der Gäste Fehler ein, die von den Hausherren eiskalt bestraft wurden.

Zwar versuchte der Bundesligist aus Deutschland mit zunehmender Spieldauer die Partie offener zu gestalten, die passenden Mittel fehlten jedoch. Zur Halbzeit rannten die Hessen einem 25:35-Rückstand hinterher, am Ende lagen bei der 47:65-Niederlage gar 18 Punkte zwischen beiden Mannschaften.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Lediglich Shields stemmte sich mit 17 Punkten sowie 8 Rebounds gegen die Niederlage, konnte selbige jedoch im Alleingang nicht verhindern.

Die Skyliners Frankfurt im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung