Dienstag, 05.01.2016

Baskets nicht zu stoppen

BBL: Bamberg siegt weiter

Die Brose Baskets Bamberg sind in der Bundesliga weiter nicht zu stoppen. Der siebenmalige Meister geriet auch zum Hinrundenabschluss beim 91:72 (56:33) bei den Eisbären Bremerhaven zu keiner Zeit in Bedrängnis und baute mit dem achten Sieg in Serie die Tabellenführung aus. Bamberg führt mit 30:4 Punkten vor Alba Berlin (26:8).

Andrea Trinchieri hat derzeit keinen Grund, sich über sein Team zu ärgern
© getty
Andrea Trinchieri hat derzeit keinen Grund, sich über sein Team zu ärgern
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Bremerhaven muss dagegen im Abstiegskampf nach zuletzt zwei gewonnenen Spielen wieder eine Niederlage verkraften und bleibt mit acht Punkten auf Tabellenplatz-15.

Bester Werfer für Bamberg war Nikolaos Zisis mit 20 Punkten, für die Gastgeber war Jerry Smith mit derselben Ausbeute der treffsicherste Spieler.

Die BBL in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Moritz Wagner kehrt nächstes Jahr ans College zurück

Wagner zieht Teilnahme am NBA-Draft zurück

Raymar Morgan und Ulm haben in Oldenburg eine 27-Punkte-Führung verspielt

BBL-Wahnsinn! Ulm verzockt Monster-Führung

Marco Völler spielt derzeit für Giessen 46ers

Positiver Dopingtest bei Völler-Sohn Marco: "Kann ich mir nicht erklären"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.