DBB bewirbt sich um WM 2023

SID
Dienstag, 17.03.2015 | 16:40 Uhr
Chris Fleming ist seit Dezember 2014 Trainer der deutschen Nationalmannschaft
© getty
Advertisement
NBA
Live
NBA Draft 2018
NBA
NBA Awards 2018

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) hat sich um die Weltmeisterschaft 2023 beworben. Das gab der Weltverband FIBA am Dienstag bekannt. Konkurrenten im Kampf um die Ausrichtung der Endrunde sind die Türkei und Katar, die Vergabe soll bereits im kommenden Jahr erfolgen.

Nach dem Ende der Bundesliga-Saison will die Evaluierungskommission Deutschland in diesem Sommer einen Besuch abstatten.

Der DBB war auch im Rennen um die WM 2019, diese wird aber in Asien stattfinden. Die Entscheidung fällt zwischen China und den Philippinen. Das Board der FIBA wird im Juni darüber abstimmen, welcher Kandidat den Zuschlag erhält.

Bislang fand noch nie eine WM-Endrunde auf deutschem Boden statt. 1971, 1985 und 1993 hat der DBB Europameisterschaften ausgerichtet. Bei der EuroBasket in diesem Jahr (5. bis 20. September) finden die Spiele der Vorrundengruppe mit der deutschen Mannschaft in Berlin statt.

Basketball im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung