Eurocup, Spiel 3

Bayern vor Einzug ins Achtelfinale

SID
Dienstag, 20.01.2015 | 22:44 Uhr
Anton Gavel und die Bayern stehen vor dem Einzug ins Achtelfinale
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Bayern München hat im Eurocup einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht. Dank eines furiosen Schlussviertels gewann der Tabellenführer 90:80 (39:53) beim slowenischen Rekordchampion Olimpija Ljubljana und feierte in der Top-32-Runde den dritten Sieg im dritten Spiel. Zuvor hatten die Bayern JDA Dijon Basket/Frankreich (93:84) und Bundesliga-Konkurrent Brose Baskets Bamberg (90:52) geschlagen.

Der deutsche Basketball-Meister Bayern München hat im Eurocup einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht.

Dank eines furiosen Schlussviertels gewann der Tabellenführer 90:80 (39:53) beim slowenischen Rekordchampion Olimpija Ljubljana und feierte in der Top-32-Runde den dritten Sieg im dritten Spiel. Zuvor hatten die Bayern JDA Dijon Basket/Frankreich (93:84) und Bundesliga-Konkurrent Brose Baskets Bamberg (90:52) geschlagen.

Vor 5700 Zuschauern in der Stozice Arena, Finalspielort der EM 2013, liefen die Münchner lange einem Rückstand hinterher. Erst mit einem 19:0-Lauf zu Beginn der letzten 10 Minuten wendete die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic das Blatt. Beste Werfer der Gäste waren Neuzugang Vladimir Stimac (24 Punkte) und John Bryant (18).

"Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass man ohne Defense und Intensität nicht auftreten kann. Wir haben in der zweiten Halbzeit unsere individuellen Qualitäten aufgespielt, besonders in der zweiten Halbzeit. Der Sieg war wichtig, aber wir müssen wissen, dass Olimpija ein Team ist, dass sich kämpferisch aufopfert. Nur dann können wir am nächsten Mittwoch im Rückspiel in München unseren Sieg von heute bestätigen."

Die Bayern führen in der Gruppe K mit einer 3:0-Bilanz vor Bamberg (1:1), Ljubljana (1:2) und Dijon (0:2). Am Mittwoch kommender Woche erwarten die Münchner die Slowenen zum Rückspiel. Die ersten beiden Teams der Gruppe kommen weiter.

Der Eurocup in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung