Mittwoch, 17.12.2014

Auch Oldenburg mit versöhnlichem Abschied aus dem Eurocup

Bonn verabschiedet sich mit Sieg

Die beiden BBL-Teams Telekom Baskets Bonn und EWE Baskets Oldenburg haben sich mit Siegen würdig aus dem Eurocup verabschiedet. Die Rheinländer feierten ein 101:87 (56:49) gegen Pallacanestro Reggiana, Oldenburg siegte 80:66 (37:28) gegen Virtus Rom.

Mathias Fischer und die Baskets Bonn haben sich würdig verabschiedet
© getty
Mathias Fischer und die Baskets Bonn haben sich würdig verabschiedet
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Rheinländer feierten ein 101:87 (56:49) gegen Pallacanestro Reggiana, Oldenburg siegte 80:66 (37:28) gegen Virtus Rom. Für die ebenfalls zuvor ausgeschiedenen Artland Dragons setzte es dagegen eine weitere Pleite. Das 65:69 (34:27) bei JDA Dijon Basket war bereits die neunte Niederlage im zehnten Spiel.

Als einziges deutsches Team in der Top-32-Runde stehen die Brose Baskets Bamberg trotz einer 76:78 (31:37)-Niederlage bei CAI Saragossa. Der zweite Platz in der Gruppe A war den Franken bereits vor der Begegnung sicher. Noch im Schlussviertel hatte Bamberg mit acht Punkten in Führung gelegen, gab diese aber leichtfertig aus der Hand. Bambergs Topscorer war Brad Wanamaker mit zwölf Punkten.

Der Kader von den Baskets Bonn im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Felix Hoffmann ist der "Glue Guy" in Würzburg

BBL: Würzburg verlängert mit Hoffmann

Moritz Wagner kehrt nächstes Jahr ans College zurück

Wagner zieht Teilnahme am NBA-Draft zurück

Raymar Morgan und Ulm haben in Oldenburg eine 27-Punkte-Führung verspielt

BBL-Wahnsinn! Ulm verzockt Monster-Führung


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.