Bayerns Basketballer früher nach Athen

SID
Mittwoch, 26.11.2014 | 10:31 Uhr
Bo McCalebb soll die Bayern zum Sieg führen
© getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Auch der deutsche Basketball-Meister Bayern München ist vom Streik zahlreicher Gewerkschaften in Griechenland betroffen. Die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic musste am Mittwoch bereits einen Tag früher als geplant zu ihrem Euroleague-Spiel beim griechischen Rekordmeister Panathinaikos Athen am Freitag (20.00 Uhr) reisen.

Der Luftraum über Griechenland soll am Donnerstag geschlossen bleiben, teilten die Fluglotsen mit.

Die Münchner stehen nach vier Niederlagen in Folge auf Platz fünf der Sechsergruppe C. Die Top-16-Runde gerät langsam aber sicher außer Reichweite.

Im Vorjahr war es für die Bayern beim Debüt in der Königsklasse noch in die zweite Gruppenphase gegangen, nach nur einem Sieg aus sechs Spielen wird es diesmal eng.

Alle Infos zum FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung