Brose Baskets greifen hart durch

Wright und Velickovic müssen weg

SID
Donnerstag, 20.02.2014 | 13:15 Uhr
Zack Wright verlässt Bamberg in Richtung Athen
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets

Brose Baskets Bamberg hat sich einen Tag nach dem Aus im Eurocup von Zack Wright und Novica Velickovic getrennt. Nach nur sechseinhalb Monaten bei den Oberfranken wechselt Point Guard Wright zum griechischen Rekordmeister Panathinaikos Athen. Der Vertrag mit dem serbischen Forward Velickovic wurde aufgelöst. Gegen Dinamo Basket Sassari hatten die Baskets eine peinliche 84:104-Schlappe kassiert.

"Er ist in Bamberg nicht angekommen. Er konnte nicht umsetzen, was wir von ihm erwartet hatten", sagte Heyder im "SID"-Gespräch zu Wright, bosnischer Nationalspieler mit US-Pass: "Als Panathinaikos zum zweiten Mal angefragt hat, haben wir ihm die Möglichkeit gegeben, dorthin zu gehen."

Heyder sieht in der Personalie Wright einen Grund für die derzeitigen sportlichen Probleme seiner Mannschaft. Von dem EM-Teilnehmer habe sich der Klub deutlich mehr versprochen. "Wir haben erwartet, dass er die Mannschaft führt. Das hat nicht funktioniert", erklärte der 57-Jährige. Einen Ersatz gebe es noch nicht: "Wir sind momentan noch auf der Suche, werden jetzt aber keinen Unsinn machen. Wir werden schauen, ob es etwas Passendes gibt."

Auch Velickovic kann Bamberg nach Einschätzung der Verantwortlichen derzeit nicht weiterhelfen. "Wir waren und sind von den spielerischen Qualitäten von Novica überzeugt, mussten allerdings erkennen, dass seine körperliche Verfassung den hohen Anforderungen der weiteren Saison nicht gewachsen sein wird", sagte Trainer Chris Fleming.

Bamberg war nach dem Aus in der Euroleague in den zweitklassigen Eurocup abgestiegen und dort in der Zwischenrunde gescheitert. Das Spiel in Sassari sollte laut SPOX-Informationen zum Schicksalsspiel für Fleming werden, doch der darf nun erst einmal weitermachen.

Alles zu den Brose Baskets

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung