Mittwoch, 19.02.2014

Eurocup

Bamberg bricht ein und scheitert

Die Brose Baskets Bamberg haben das Weiterkommen im Eurocup leichtfertig aus der Hand gegeben und sind bereits in der Zwischenrunde gescheitert. Das Spiel in Sassari sollte laut SPOX-Informationen zum Schicksalsspiel für Coach Chris Fleming werden, doch ausgerechnet im letzten Viertel gelingt den Franken nichts mehr.

Chris Fleming muss nach dem unnötigen Eurocup-Aus um seinen Job bangen
© getty
Chris Fleming muss nach dem unnötigen Eurocup-Aus um seinen Job bangen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Franken unterlagen bei Dinamo Basket Sassari 84:104 (51:53). Bamberg gestaltete die Partie lange ausgeglichen, brach dann aber mit nur 13 erzielten Punkten im letzten Viertel völlig ein und verspielte so den Einzug in die Runde der besten 16 Teams.

Umgekehrt gestattete man dem Gegner 29 Zähler und bekam zudem Sassaris Dreier einfach nicht verteidigt (18/32 3FG). Speziell Caleb Green (32 Punkte) und Drake Diener (23 Punkte) stellten Bambergs Defense vor unlösbare Probleme.

Schwache Defense, schwache Quoten

Die Franken schossen dagegen schwach von draußen (4/20 3FG) und leisteten sich noch dazu 16 Ballverluste. Zu viel. Bester Schütze der Baskets war D'Or Fischer mit 20 Punkten.

Dagegen stehen Pokalsieger Alba Berlin und ratiopharm Ulm im Achtelfinale des zweithöchsten Europapokal-Wettbewerbs. Alba siegte am Mittwoch souverän gegen Radnicki Kragujevac aus Serbien 92:83 (46:33), bester Schütze war Reggie Redding (17). Die Ulmer unterlagen zwar bei Pallacanestro Cantu zwar 77:85 (33:44), entschieden aber nach dem Sieg im Gruppen-Hinspiel (106:97) den direkten Vergleich mit den Italienern für sich. Ulms Edgar Sosa war mit 22 Punkten Topscorer der Partie.

Alle Infos zu den Brose Baskets Bamberg

Das könnte Sie auch interessieren
Dragan Milosavljevic fehlt mindestens zwei Monate

Saison für Alba-Kapitän Milosavljevic beendet

Alba Berlin freut sich auf Gerald Robinson

US-Guard Gerald Robinson wechselt zu Alba Berlin

Alba Berlin hat eine gute Playoff-Position gewahrt

BBL: Alba verkürzt Rückstand auf Bayreuth


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.