Bamberg wahrt, Ulm verpasst Chance

SID
Mittwoch, 12.02.2014 | 21:44 Uhr
Thorsten Leibenaths Ulmer haben weiterhin Chancen aufs Weiterkommen
© getty
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Die Brose Baskets Bamberg haben im Basketball-Eurocup die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale gewahrt, ratiopharm Ulm verpasste den vorzeitigen Sprung in die nächste Runde.

Meister Bamberg gewann 70:59 (39:34) gegen Gravelines Dünkirchen/Frankreich. Ulm unterlag beim frischgebackenen türkischen Pokalsieger Karsiyaka Izmir mit 78:90 (33:42).

Vor dem letzten Spieltag der Top-32-Runde haben beide Klubs gute Ausgangspositionen für den Einzug in die K.o.-Runde des zweithöchsten Europacup-Wettbewerbs. Sowohl Euroleague-Absteiger Bamberg als auch Ulm können sich in der kommenden Woche Niederlagen erlauben. Allerdings dürfen diese wegen des direkten Vergleichs nicht zu hoch ausfallen.

Alles zu ratiopharm Ulm

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung