Fechten: Hartung und Szabo in Finalrunde

Säbelfechter mit guter Leistung

SID
Sonntag, 29.05.2016 | 14:33 Uhr
Max Hartung ist bereits für die Olympischen Spiele in Rio qualifiziert
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Live
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Der WM-Dritte und Vizeeuropameister Max Hartung hat beim Grand-Prix der Säbelfechter in Moskau als Siebter für das beste deutsche Ergebnis gesorgt. Direkt hinter ihm landete sein Dormagener Vereinskollege Matyas Szabo.

Beide sind bereits für die Olympischen Spiele in Rio qualifiziert.

Nach Siegen gegen drei Russen war für Max Hartung die Nummer eins der Welt im Viertelfinale Endstation. Gegen Kim Jung Hwan aus Südkorea musste sich der 26-jährige Hartung mit 9:15 geschlagen geben. Der zwei Jahre jüngere Szabo verlor in der gleichen Runde gegen den Franzosen Vincent Anstett denkbar knapp 14:15.

"Ich bin mit den Jungs heute sehr zufrieden. Zweimal unter den besten acht, das kann sich sehen lassen", sagte Bundestrainer Vilmos Szabo, der Vater von Matyas Szabo. Der Turniersieg ging an Hartungs Bezwinger Kim, der im Finale Xu Yingming aus China mit 15:7 bezwang.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung