Sonstiges

Popp holt viertes Olympiaticket

SID
Eduard Popp holte sich wie Nina Hemmer das Olympia-Ticket in Serbien
© getty

Schwergewichtler Eduard Popp aus Neckargartach hat sich als vierter deutscher Ringer ein Olympia-Ticket gesichert. Der Griechisch-Römisch-Spezialist qualifizierte sich durch seinen Finaleinzug beim Europaturnier im serbischen Zrenjanin für einen Start in Rio de Janeiro.

Dies war schon am Freitag an gleicher Stelle Nina Hemmer aus Ückerath gelungen.

Vor Popp und Hemmer hatten sich bereits Weltmeister Frank Stäbler aus Weingarten und die Krefelderin Aline Focken ihre olympische Teilnahmeberechtigung gesichert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung