Qualifikation im Ringen

Hemmer holt sich Olympiaticket

SID
Freitag, 15.04.2016 | 19:08 Uhr
Nina Hemmer schaffte durch den 10:8-Punktsieg gegen Julia Blachinja den Sprung nach Rio
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Ringerin Nina Hemmer fährt zu den Olympischen Spielen. Die 23-Jährige aus Ückerath holte sich das Ticket für Rio de Janeiro beim Qualifikationsturnier in Zrenjanin/Serbien durch ihren Finaleinzug in der Klasse bis 53 kg.

Vor Hemmer hatten sich Weltmeister Frank Stäbler (66 kg) und Aline Focken (69 kg) ihren Startplatz gesichert.

Hemmer schaffte durch einen 10:8-Punktsieg im Halbfinale gegen Julia Blachinja aus der Ukraine den Sprung nach Rio. "Ein Olympiaticket gleich am ersten Kampftag in Zrenjanin, das sollte für alle unsere Auswahlringer zusätzliche Motivation geben", sagte Jannis Zamanduridis, Sportdirektor des Deutschen Ringer-Bundes (DRB).

Die weiteren deutschen Starter schafften es am Freitag nicht ins Finale. Griechisch-Römisch-Spezialist Erik Weiß (59 kg), die Freistilringer Marcel Ewald (57 kg) und Alexander Semisorow (65 kg) sowie Jaqueline Schellin (48 kg) schieden vorzeitig aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung