Testserie in Singapur

Hockey-Frauen mit zweiter Niederlage

SID
Freitag, 22.01.2016 | 15:44 Uhr
Am Donnerstag hatte die DHB-Auswahl gegen Australien mit 1:3 verloren
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
Premiership
Saracens -
Wasps

Die deutschen Hockey-Frauen haben im sechsten Spiel ihrer vorolympischen Testserie in Singapur gegen die Niederlande die zweite Niederlage kassiert.

Das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders verlor gegen Olympiasieger und Weltmeister Niederlande mit 0:3 (0:3). Am Donnerstag hatte die DHB-Auswahl gegen Vizeweltmeister Australien eine 1:3-Niederlage kassiert.

In den Spielen zuvor hatte es ein 7:2 und ein 2:2 gegen Südkorea sowie ein 1:1 gegen Australien und ein 0:0 gegen die Niederländerinnen gegeben. Deutschland beendete die Sechserserie in Singapur damit mit einem Sieg, drei Unentschieden und zwei Niederlagen.

Bundestrainer Mülders zog trotzdem ein positives Fazit: "Insgesamt war diese Maßnahme für uns Gold wert. Vor allem die Spiele gegen den Weltmeister und den Vizeweltmeister waren für uns raketengut. Da konnte man zusehen, wie sich die einzelnen Mädels weiterentwickelt haben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung