Hallenhockey-EM in Tschechien

Deutschland zum 15. Mal Europameister

SID
Sonntag, 17.01.2016 | 16:08 Uhr
Im Finale trafen Florian Woesch, Timm Herzbruch und Kapitän Linus Butt für Deutschland
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Rekordeuropameister Deutschland ist seiner Favoritenrolle bei der Hallenhockey-EM im tschechischen Prag gerecht geworden und gewann das Finale gegen Österreich mit 3:2.

Im Finale gegen Österreich gewann das Team von Trainer Stefan Kermas mit 3:2 (1:1) auch das fünfte Spiel im Turnierverlauf und sicherte sich den 15. Titel. Platz drei ging an Russland.

Im Finale trafen Florian Woesch, Timm Herzbruch und Kapitän Linus Butt für Deutschland. Der 18 Jahre alte Mülheimer Herzbruch erzielte nach einer Strafecke sein elftes Turniertor. Bereits im Halbfinale am Samstag beim 5:0 gegen Gastgeber Tschechien hatte er zweimal getroffen.

Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) musste in Prag ohne Leistungsträger wie Moritz Fürste, Tobias Hauke oder Florian Fuchs auskommen (alle bei der Hockey India League). Zudem brach sich Routinier Alexander Otte in der Vorrunde den Mittelhandknochen und konnte nicht mehr eingesetzt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung