Ovtcharov gegen Boll um Platz 3

SID
Sonntag, 27.10.2013 | 13:53 Uhr
Für Timo Boll reichte es in Verviers nicht zum ganz großen Wurf
© getty
Advertisement
NBA
Live
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Die deutschen Tischtennis-Stars Timo Boll (Düsseldorf) und Dimitrij Ovtcharov (Hameln) spielen beim Weltcup in Verviers/Belgien die Bronzemedaille im direkten Duell aus.

Der Weltranglistenfünfte und Vorjahresfinalist Boll musste im Halbfinale gegen Ex-Europameister Wladimir Samsonow (Weißrussland) eine klare 0:4-Niederlage quittieren, nachdem EM-Champion Ovtcharov im ersten Vorschlussrunden-Match gegen den chinesischen Weltranglistenzweiten Xu Xin erst nach einer 3:2-Satzführung noch mit 3:4 verloren hatte.

Durch Bolls und Ovtcharovs Einzug ins Halbfinale standen erstmals beim drittwichtigsten Interkontinental-Turnier der Welt zwei deutsche Spieler in der Runde der besten Vier.

Boll nicht mehr Deutschlands Topspieler

Für Boll war die Niederlage gegen Samsonow nach jüngsten Berechnungen gleichbedeutend mit dem Verlust seines Status als Deutschlands Topspieler in der Weltrangliste. Der frühere Weltranglistenerste verpasste nicht nur die Bestätigung seiner Bonuspunkte für die Finalteilnahme im Vorjahr, sondern bekam wegen Samsonows Notierung zehn Positionen tiefer auch Zähler abgezogen.

Ovtcharov war als Nummer sechs im Computer nach seinem EM-Titelgewinn vor zwei Wochen mit einem rechnerischen Vorsprung von rund 50 Punkten auf Boll zum 150.000-Dollar-Turnier nach Belgien gereist, blieb bis zum Halbfinale ungeschlagen und erhält ein Jahr nach seinem Vorrunden-Aus für sein erstes Weltcup-Halbfinale Bonuspunkte.

Bolls Ablösung als bester Deutscher in der Weltrangliste wird voraussichtlich das November-Ranking zu Beginn des kommenden Monats offiziell bestätigen. Der Rekordeuropameister ist in der Wertung des Weltverbandes ITTF seit Februar 2002 ununterbrochen der höchstnotierte Spieler aus Deutschland.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung