Sonntag, 27.10.2013

Tischtennis-Weltcup in Verviers

Ovtcharov gegen Boll um Platz 3

Die deutschen Tischtennis-Stars Timo Boll (Düsseldorf) und Dimitrij Ovtcharov (Hameln) spielen beim Weltcup in Verviers/Belgien die Bronzemedaille im direkten Duell aus.

Für Timo Boll reichte es in Verviers nicht zum ganz großen Wurf
© getty
Für Timo Boll reichte es in Verviers nicht zum ganz großen Wurf
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der Weltranglistenfünfte und Vorjahresfinalist Boll musste im Halbfinale gegen Ex-Europameister Wladimir Samsonow (Weißrussland) eine klare 0:4-Niederlage quittieren, nachdem EM-Champion Ovtcharov im ersten Vorschlussrunden-Match gegen den chinesischen Weltranglistenzweiten Xu Xin erst nach einer 3:2-Satzführung noch mit 3:4 verloren hatte.

Durch Bolls und Ovtcharovs Einzug ins Halbfinale standen erstmals beim drittwichtigsten Interkontinental-Turnier der Welt zwei deutsche Spieler in der Runde der besten Vier.

Boll nicht mehr Deutschlands Topspieler

Für Boll war die Niederlage gegen Samsonow nach jüngsten Berechnungen gleichbedeutend mit dem Verlust seines Status als Deutschlands Topspieler in der Weltrangliste. Der frühere Weltranglistenerste verpasste nicht nur die Bestätigung seiner Bonuspunkte für die Finalteilnahme im Vorjahr, sondern bekam wegen Samsonows Notierung zehn Positionen tiefer auch Zähler abgezogen.

Ovtcharov war als Nummer sechs im Computer nach seinem EM-Titelgewinn vor zwei Wochen mit einem rechnerischen Vorsprung von rund 50 Punkten auf Boll zum 150.000-Dollar-Turnier nach Belgien gereist, blieb bis zum Halbfinale ungeschlagen und erhält ein Jahr nach seinem Vorrunden-Aus für sein erstes Weltcup-Halbfinale Bonuspunkte.

Bolls Ablösung als bester Deutscher in der Weltrangliste wird voraussichtlich das November-Ranking zu Beginn des kommenden Monats offiziell bestätigen. Der Rekordeuropameister ist in der Wertung des Weltverbandes ITTF seit Februar 2002 ununterbrochen der höchstnotierte Spieler aus Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren
Martyna Trajdos hat zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Turnier gewonnen

Trajdos gewinnt in Jekaterinburg

Sebastian Brendel und Jan Vandrey starten gut in die Weltcup-Saison

Kanu-Asse Brendel/Vandrey starten mit Rang zwei in Weltcup-Saison

Dirk Schimmelpfennig kann den "Unmut der Verbände sehr gut nachvollziehen"

Irritationen über Sportförderung 2018 - DOSB: "Unnötige Verzögerung"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.