Fecht-WM in Italien

Säbelherren verpassen Bronze

SID
Freitag, 14.10.2011 | 19:13 Uhr
Die Säbelherren um Nicolas Limbach haben die Bronzemedaille verpasst
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Die Säbelherren um Vize-Weltmeister Nicolas Limbach haben bei der Fecht-WM in Catania die erste deutsche Medaille im Teamwettbewerb seit neun Jahren verpasst.

Das Quartett mit Limbach, dem EM-Dritten Max Hartung, Benedikt Wagner (alle Dormagen) und Björn Hübner (Tauberbischofsheim) unterlag im Gefecht um Platz drei gegen Gastgeber und Europameister Italien 40:45. Zumindest die Olympiaqualifikation dürften die Säbelherren durch ihren vierten Platz aber sicher haben.

Damit muss der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) auch nach dem ersten Tag der Mannschaftswettbewerbe weiter auf das zweite Edelmetall warten. Bisher steht lediglich die Silbermedaille von Limbach aus dem Einzelwettbewerb am Dienstag zu Buche.

Florettdam mit bitterer Pleite

Im Halbfinale hatten die Fechter durch eine 33:45-Niederlage gegen Russland das erste Finale eines deutschen Teams seit 22 Jahren verpasst und die Chance auf das erste WM-Gold überhaupt vergeben.

Die Florettdamen erlebten dagegen eine bittere Pleite und müssen mehr denn je um die Olympiaqualifikation bangen. Nach der 36:37-Niederlage im Achtelfinale gegen Kanada belegten Katja Wächter, Carolin Golubytskyi, Anja Schache und Sandra Bingenheimer (alle Tauberbischofsheim) am Ende Platz neun.

Da die bei der WM erzielten Punkte doppelt in die Wertung eingehen, bedeutet dies auf dem Weg nach London einen erheblichen Rückschlag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung