Handball

Handball: DHB-Frauen beim Debüt von Henk Groener gegen Spanien

SID
Handball: DHB-Frauen spielen beim Debüt von Henk Groener gegen Spanien.
© getty

Der WM-Frust ist vergessen, der Umbruch vollzogen, die EM-Teilnahme das Ziel: Unter dem neuen Bundestrainer Henk Groener wollen die deutschen Handballerinnen die Wende einleiten und mit einem Sieg am Mittwoch (19.00 Uhr) in Stuttgart gegen Spitzenreiter Spanien einen wichtigen Schritt Richtung EM-Endrunde vom 29. November bis 16. Dezember in Frankreich machen.

Dafür sind zwei Punkte dringend nötig, nachdem die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) im ersten Heimspiel gegen das schwächer eingeschätzte Litauen nur zu einem 26:26 gekommen war. "Damit hat man sich keinen Gefallen getan", sagte der Niederländer Groener, der 25 Tage nach der Enttäuschung bei der Heim-WM mit dem Aus im Achtelfinale das Amt Anfang Januar von Michael Biegler übernommen hatte.

Allerdings ist die nächste Hürde eine hohe. "Spanien ist der stärkste Gegner in unserer Gruppe", sagte Groener, "aber mit Freude, Einsatz und Leidenschaft wird das Ergebnis für uns gut sein." Wert legt der Coach besonders darauf, dass sein Team unbelastet ins Spiel geht: "Ich will der Lockerheit Raum geben, dann kommt auch die Kreativität." Genau die hatte der deutschen Mannschaft bei der WM gefehlt.

Das Rückspiel gegen Spanien findet drei Tage später in San Sebastian statt. In der Qualifikationsgruppe 6 spielen die DHB-Frauen gegen Spanien, Litauen und die Türkei um zwei Direkttickets. Neben dem Remis gegen Litauen hat die Mannschaft ein 30:16 in der Türkei auf dem Konto.

Das 16-köpfige Aufgebot der DHB-Frauen:

Tor: Dinah Eckerle (Thüringer HC), Isabell Roch (TuS Metzingen). - Linksaußen: Ina Großmann (TuS Metzingen), Franziska Müller (HSG Blomberg-Lippe). - Rückraum links: Xenia Smits (Metz HB/FRA), Shenia Minevskaja (TuS Metzingen). - Rückraum Mitte: Anna Loerper (SG BBM Bietigheim), Angie Geschke (VfL Oldenburg), Alina Grijseels (Borussia Dortmund), Caroline Müller (Borussia Dortmund). - Rückraum rechts: Maren Weigel (TuS Metzingen). - Rechtsaußen: Marlene Zapf (TuS Metzingen), Maike Schirmer (Buxtehuder SV). - Kreis: Luisa Schulze (SG BBM Bietigheim), Julia Behnke (TuS Metzingen), Meike Schmelzer (Thüringer HC)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung