Philipp Pöter von der HSG Wetzlar fällt verletzt aus

Wetzlar vier Wochen ohne Spielmacher Pöter

SID
Freitag, 17.03.2017 | 17:36 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die HSG Wetzlar muss vier Wochen ohne seinen Spielmacher Philipp Pöter auskommen. Der 30-Jährige zog sich im Training einen Außenbandriss im Fuß zu. Zudem wurde das Innenband verletzt. Pöter war nach einem mehrmonatigen Leistungssportverbot erst zu Jahresbeginn wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Wetzlar muss damit in der Vorbereitung auf das schwere Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin am kommenden Mittwoch (19.00 Uhr) auf insgesamt fünf Spieler verzichten.

Neben Pöter fehlen dem Tabellensiebten jeweils wegen einer Grippe Europameister Jannik Kohlbacher und Fabian Kraft. Philipp Weber und Anton Lindskog sind noch bis Montag bei ihren Nationalmannschaften.

Philipp Pöter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung