Schmid der "Beckenbauer des Handballs"

Von SPOX
Montag, 20.02.2017 | 14:10 Uhr
Andy Schmid spielt seit 2010 für die Rhein-Neckar Löwen

Nach dem 31:29-Sieg der Rhein-Neckar Löwen beim schwedischen Vertreter IFK Kristianstad und dem damit verbundenen Einzug ins Achtelfinale der Champions League hat Ola Lindgren Löwen-Spielmacher Andy Schmid überschwänglich gelobt. Der Coach der Gastgeber hätte am liebsten applaudiert.

"Andy Schmid ist der Franz Beckenbauer des Handballs", sagte die schwedische Handball-Legende aufgrund der grandiosen Anspiele des Schweizers auf Kreisläufer Rafael Baena:

"Er spielt so elegant und findet immer eine Lösung. Es macht unheimlich Spaß, ihn spielen zu sehen. Da müsste man eigentlich applaudieren."

Neben Schmid überzeugte beim Sieg der Löwen auch Torhüter Mikael Appelgren, der 20 Minuten vor dem Ende für Andreas Palicka eingewechselt wurde und anschließend fast 50 Prozent aller Würfe auf seinen Kasten entschärfte.

"Ich bin glücklich, dass ich reingekommen bin und ein paar wichtige Bälle gehalten habe", blieb Appelgren bescheiden:

"Wir haben auf jeden Fall das Potenzial, alle Begegnungen zu gewinnen. Aber wir wissen auch, dass wir dafür sehr viel investieren müssen."

Alle Handball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung