Handball

Heinevetter bis 2020 in Berlin

SID
Silvio Heinevetter bleibt bis 2020 bei den Füchsen Berlin

Die Füchse Berlin haben den Vertrag mit Nationalspieler Silvio Heinevetter vorzeitig um zwei Jahre bis 2020 verlängert. Das gab der Klub am Sonntag bekannt. Ursprünglich lief der Vertrag des 32 Jahre alten Torhüters bis 2018.

"Silvio ist einer der besten Torhüter Europas. Wir freuen uns auf drei weitere Jahre mit ihm - und vielleicht kommt es ja sogar dazu, dass der 2007 angekündigte Fall eintritt und er seine Karriere hier bei uns beendet", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning.

Heinevetter war nach seiner Unterschrift zu Späßen aufgelegt: "Es gab einfach kein anderes Angebot", sagte er, um direkt nachzuschieben: "Scherz, hier habe ich mich einfach absolut eingelebt, ich mag Berlin, die Mannschaft und habe momentan sehr viel Spaß bei meinem Job. Warum sollte ich also wechseln?"

Heinevetter wechselte 2009 aus Magdeburg in die Hauptstadt und gewann mit den Füchsen unter anderem 2014 den DHB-Pokal und ein Jahr später den EHF-Europapokal.

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung