Montag, 24.10.2016

Handball-WM 2017 in Frankreich nicht auf ARD und ZDF?

Handballfans droht erneuter TV-Blackout

Die Deutschen müssen bei der WM in Frankreich Anfang 2017 (11. bis 29. Januar) höchstwahrscheinlich erneut auf Live-Übertragungen im Free-TV verzichten. "ARD und ZDF haben verhandelt, bis jetzt ist aber kein positives Ergebnis zu vermelden", sagte Andreas Michelmann.

Der Präsident des Deutschen Handballbundes ergänzte am Montag in Berlin: "Wir haben alles unternommen, dass die WM der Männer im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen ist. ARD und ZDF haben ein Angebot gemacht, das beIN Sports aber nicht ausgereicht hat."

Verfolge die HBL live und auf Abruf aud DAZN

Bereits die WM 2015 in Doha/Katar hatten ARD und ZDF nicht übertragen. Nach Abbruch der Verhandlungen mit der katarischen Rechteagentur beIN Sports war der Pay-TV-Sender Sky kurzfristig eingesprungen.

Wie damals erlaubt beIN Sports keine Übertragung auf unverschlüsselten Satellitensendern. Konkret geht es darum, dass das Signal nicht im Ausland empfangen werden darf, dies umzusetzen, ist technisch äußerst kompliziert.

Handball in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Frankreich krönt sich zum sechsten Mal zum Weltmeister

Frankreich stürmt zum sechsten Mal auf WM-Thron

Das DHB-Team kann sich auf die Unterstützung aus Deutschland verlassen

Prominenz drückt Bad Boys die Daumen

Uwe Gensheimer muss bei der Handball-WM nach dem Tod seines Vaters sofort spielen

DHB ohne Dahmke? Gensheimer muss ran!


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.