Handballfans droht erneuter TV-Blackout

SID
Montag, 24.10.2016 | 12:27 Uhr
Bundestrainer Sigurdsson uns seine DHB-Auswahl könnten erneut nicht im Free-TV zu sehen sein
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Die Deutschen müssen bei der WM in Frankreich Anfang 2017 (11. bis 29. Januar) höchstwahrscheinlich erneut auf Live-Übertragungen im Free-TV verzichten. "ARD und ZDF haben verhandelt, bis jetzt ist aber kein positives Ergebnis zu vermelden", sagte Andreas Michelmann.

Der Präsident des Deutschen Handballbundes ergänzte am Montag in Berlin: "Wir haben alles unternommen, dass die WM der Männer im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen ist. ARD und ZDF haben ein Angebot gemacht, das beIN Sports aber nicht ausgereicht hat."

Verfolge die HBL live und auf Abruf aud DAZN

Bereits die WM 2015 in Doha/Katar hatten ARD und ZDF nicht übertragen. Nach Abbruch der Verhandlungen mit der katarischen Rechteagentur beIN Sports war der Pay-TV-Sender Sky kurzfristig eingesprungen.

Wie damals erlaubt beIN Sports keine Übertragung auf unverschlüsselten Satellitensendern. Konkret geht es darum, dass das Signal nicht im Ausland empfangen werden darf, dies umzusetzen, ist technisch äußerst kompliziert.

Handball in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung