Freitag, 21.10.2016

Michael Biegler nominiert erweiterten Kader für die EM in Schweden

Biegler gibt erweiterten Kader bekannt

Handball-Bundestrainer Michael Biegler hat seinen erweiterten Kader für die Europameisterschaft im Dezember in Schweden bekannt gegeben. Nur aus diesem 28er-Aufgebot können Biegler und Wolfgang Sommerfeld, Sportdirektor des DHB, den endgültigen 16er-Kader für das Turnier rekrutieren.

Das Aufgebot für die EM muss spätestens am 3. Dezember festgelegt werden. Während des Turniers sind dann noch bis zu drei Wechsel möglich.

Nicht dabei ist die umstrittene Linkshänderin Susann Müller (SG BBM Bietigheim), die bei Bieglers Vorgänger Jakob Vestergaard stets gesetzt war. Ansonsten blieben personelle Überraschungen aus. "Die EM ist ein wesentlicher Teil unseres Projekts WM 2017", sagte Sommerfeld: "Wir betrachten das Turnier nicht als Durchgangsstation, sondern als Basis für unseren weiteren Weg." Ziel bei der EM sei das Erreichen der Hauptrunde, "um dort noch drei weitere Stressspiele auf höchstem Niveau zu bekommen. Die brauchen wir für unsere Entwicklung", sagte Sommerfeld.

Deutschland spielt in der EM-Gruppe B in Kristianstad gegen den WM-Zweiten Niederlande (4. Dezember), den Olympiazweiten Frankreich (6. Dezember) und den WM-Vierten Polen (8. Dezember). Um sich für die Hauptrunde zu qualifizieren, muss die deutsche Mannschaft in ihrer Gruppe mindestens Dritter werden. - Der 28er-Kader des Deutschen Handballbundes (DHB):

Tor: Dinah Eckerle (Thüringer HC), Madita Kohorst (VfL Oldenburg), Katja Kramarczyk (HC Leipzig), Anna Monz (HSG Blomberg-Lippe), Clara Woltering (Borussia Dortmund)

Linksaußen: Lone Fischer (Buxtehuder SV), Angie Geschke (VfL Oldenburg), Maria Kiedrowski (Thüringer HC)

Rückraum links: Emily Bölk (Buxtehuder SV), Saskia Lang (HC Leipzig), Shenia Minevskaja (HC Leipzig), Xenia Smits (Metz HB/Frankreich)

Rückraum Mitte: Anna Loerper (TuS Metzingen), Caroline Müller (VfL Oldenburg), Kim Naidzinavicius (SG BBM Bietigheim), Kerstin Wohlbold (Thüringer HC)

Rückraum rechts: Anne Hubinger (HC Leipzig), Isabell Klein (Nantes Loire Atlantique HB/Frankreich), Jennifer Rode (Bayer Leverkusen), Alicia Stolle (HSG Blomberg-Lippe)

Rechtsaußen: Svenja Huber (Borussia Dortmund), Stella Kramer (Borussia Dortmund), Maike Schirmer (Buxtehuder SV), Marlene Zapf (TuS Metzingen)

Kreis: Julia Behnke (TuS Metzingen), Jenny Karolius (Bayer Leverkusen), Anne Müller (Borussia Dortmund), Meike Schmelzer (Thüringer HC)

Alle Mehrsport-News in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Alfred Gislason ist unbeeindruckt von der aufkommenden Kritik am THW Kiel

"Geht mir am Arsch vorbei": Kritik lässt Kiel-Trainer Gislason kalt

Frisch Auf Göppingen hat das Final Four in der eigenen Halle erreicht

EHF-Cup: Göppingen erreicht Final Four in eigener Halle

Die Füchse Berlin feierten am Sonntag den fünften Sieg im fünften Spiel

EHF-Cup: Füchse Berlin vorzeitig im Viertelfinale


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.