Montag, 10.10.2016

Nikolaj Jacobsen enttäuscht über seine Löwen

Rhein-Neckar-Coach: "Zu wenig investiert"

Die Rhein-Neckar Löwen blamieren sich in der Champions League, Trainer Nikolaj Jacobsen ist stinksauer. Und doch sah er Punkte, auf denen sich aufbauen lassen soll.

28:30 stand es am Ende für Meschkow Brest, die Rhein-Neckar Löwen mussten sich in der Champions League dem weißrussischen Meister geschlagen geben. Trainer Nikolaj Jacobsen zeigte sich dementsprechend schlecht gelaunt.

"Wir waren nicht schnell genug auf den Beinen. Zudem ist uns in der Abwehr in der ersten Halbzeit nichts gelungen, wir haben zu wenig investiert", zog er ein Fazit.

Erlebe die HBL live und auf Abruf auf DAZN

Und doch fand Jacobsen auch in der Niederlage positive Punkte, habe man in der zweiten Hälfte doch den "Handball gespielt, den" er sich vorstelle.

Dennoch: "Das reicht in der Champions League dann eben nicht. Ich bin sehr enttäuscht, dass wir mit leeren Händen nach Hause fahren."

Die Löwen stehen in der Vorrundegruppe mit 3:3 Punkten da, nachdem man gegen Pick Szeged Unentschieden spielte und RK Celje schlug.

Alle Infos zur HBL

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.