Handball

Vori wechselt nach Zagreb

SID
Zum Abschied aus Hamburg gab es für Igor Vori (l.) ein Küsschen von Mimi Kraus
© getty

Der frühere HSV-Star Igor Vori hat einen neuen Verein. Der Kreisläufer kehrt Paris Saint-Germain den Rücken und schließt sich RK Zagreb an.

Vori unterzeichnete in Zagreb, wo er bereits von 1997 bis 2001, 2003 bis 2005 und von 2007 bis 2009 aktiv war, einen Vertrag bis 2018.

"Ich bin glücklich und stolz, wieder ein Teil eines Vereins wie Zagreb zu sein. Nach acht Jahren von zu Hause weg, bin ich nun zurück und will betonen, dass ich nicht hierherkomme, um in den Ruhestand zu gehen. Ich will um Trophäen spielen und gewinnen", sagte der in Zagreb geborene 35-Jährige.

Kretzsche veräppelt "Handballer" Schweini

Vori peilt dabei vor allem internationale Erfolge an: "Ich möchte meinem Verein helfen, diesen Schritt weiter zu gehen und beim großen Final Four der Champions League in Köln dabei sein."

Vori spielte von 2009 bis 2013 in der HBL für Hamburg. Mit dem HSV wurde er Meister und Champions-League-Sieger. 2013 zog es ihn schließlich nach Paris.

Igor Vori im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung