Hammerduell gleich zum Auftakt

SID
Mittwoch, 06.07.2016 | 16:49 Uhr
Der Thüringer HC entschied in der vergangenen Saison das direkte Duell eindeutig für sich
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Der offizielle Startschuß für die neue Spielzeit der Handball-Bundesliga der Frauen fällt am 4. September beim Supercup-Duell zwischen Meister Thüringer HC und Pokalsieger HC Leipzig.

Dies teilte die HBF am Mittwoch mit. Anpfiff der Partie ist um 14.00 Uhr in der Wiedigsburghalle in Nordhausen, der MDR wird die Begegnung im Livestream übertragen.

In der abgelaufenen Saison waren beide Teams vor dem letzten Spieltag der Bundesliga punktgleich, Serienmeister THC entschied das direkte Duell mit 31:20 für sich und holte den sechsten Titel in Serie. Die Revanche folgte eine Woche später im Halbfinale des DHB-Pokals, als sich Leipzig mit 30:23 durchsetzte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung