Samstag, 07.05.2016

Nach klarem Heimerfolg über Frisch Auf Göppingen

Flensburg springt auf Platz zwei

Eine Woche nach dem verlorenen Pokalfinale haben die Handballer der SG Flensburg-Handewitt ihr Bundesliga-Heimspiel gegen Frisch Auf Göppingen 32:25 (16:10) gewonnen. Vor 6300 Zuschauern war Johan Jakobsson mit sieben Treffern bester Werfer der Hausherren.

Johan Jakobsson netzte gegen Göppingen gleich siebenmal ein
© getty
Johan Jakobsson netzte gegen Göppingen gleich siebenmal ein

Der Champions-League-Sieger von 2014 verbesserte sich am viertletzten Spieltag zumindest bis Sonntag auf Platz zwei (45:9). Dann kann Rekordmeister THW Kiel (44:8) allerdings wieder am Nordrivalen vorbeiziehen.

Der Bergische HC hat derweil einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Die "Löwen" gewannen in Wuppertal 28:26 (12:12) gegen Pokalsieger SC Magdeburg und haben bei einem Spiel weniger drei Punkte Vorsprung auf Platz 16.

Die viertplatzierte MT Melsungen schlug den TuS N-Lübbecke 32:24 (14:12), der TBV Lemgo gewann 30:25 (18:13) gegen den DHfK Leipzig und der VfL Gummersbach gewann sein Heimspiel gegen den TSV Hannover-Burgdorf äußerst knapp mit 31:30 (14:17).

Alles zur Handball-Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
Mark Bult soll Johan Jakobsson ersetzen

Flensburg verpflichtet Niederländer

Anders Eggert verletzte sich beim Spiel gegen Melsungen wohl schwerer

Eggert droht lange auszufallen

Ljubomir Vranjes steht möglicherweise vor dem Abschied bei Flensburg

Vranjes-Abschied droht: "Ich bin müde!"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.