Handball

Eisenach gewinnt Kellerduell

SID
ThSV Eisenach hat den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze verkürzt
© getty

Aufsteiger ThSV Eisenach hat in der Bundesliga den Abstiegskrimi bei der TuS N-Lübbecke mit 24:22 (10:12) gewonnen und den Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze verkürzt.

Mit 10:38 Punkten bleibt die Mannschaft von Trainer Gennadij Chalepo zwar Tabellen-16., der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt aber nur noch einen Zähler. Lübbecke (6:40) bleibt auf Platz 17.

In einer weiteren Begegnung des 26. Spieltags siegte die HSG Wetzlar mit 24:20 (11:8) gegen den TVB Stuttgart und rückte mit 31:19 Punkten auf Rang sechs vor.

Alles zu HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung